Grauburgunder trocken - junge Frische 2019

€8,60 

€11,47/l

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Dieses Produkt ist momentan ausverkauft

Bitte trage dich ein, wenn du eine Nachricht erhalten möchtest, sobald das Produkt wieder verfügbar ist.

  • Beschreibung
  • Die Macher
  • Dieser Wein überzeugt auf ganzer Linie durch einen zarten und cremigen Duft mit Karamellaromen, begleitet von rebsortentypischen Aromen reifer Birnen und exotischer Ananas.

    Auch an den Gaumen schmiegt sich der badische Tropfen mit seinem weichen Schmelz. Gastronomisch zu empfehlen ist der Grauburgunder zu Spargel, Vorspeisenvariationen, Muscheln, Krustentieren oder Fisch - und Geflügelgerichten.


    Steckbrief

    Jahrgang: 2019
    Land: Deutschland
    Region: Baden
    Rebsorte: Grauburgunder
    Geschmack: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5 % vol.
    Nennvolumen: 750 ml
    Allergene: enthält Sulfite

  • „Unser Ziel ist so einfach wie pragmatisch: Qualität.“

    Leidenschaft zum Wein, zur Natur und vor allem zu den Rebstöcken bestimmt das Handeln der Familie Hunn. „Das Geheimnis eines besonderen Weines ist viel mehr als nur sorgfältiges Arbeiten. Es ist Demut und Liebe, Leidenschaft und Hingabe. Es ist wachsame Aufmerksamkeit und ständiges Bemühen um Boden, Rebstock und Traube“, sagt Kilian Hunn.
    Er betreut die Weinberge und kümmert sich um die Arbeiten im Keller. Seine Frau Martina ist ebenfalls leidenschaftliche Winzerin. Als ehemalige Badische Weinkönigin repräsentiert sie das Weingut im In- und Ausland. Sie organisiert den Vertrieb, Veranstaltungen und die Straußwirtschaft. Ihre Weine sind eine Symbiose aus Klima und Boden und stehen damit als Botschafter für die Region Baden. Südwestlich von Freiburg am Tuniberg befinden sich die Weinberge. Das ist die wärmste Gegend in Deutschland und seit über 2.000 Jahren wachsen in dieser Region Burgundersorten. Aus gutem Grund, denn der Boden besteht aus fruchtbarem Löss, das führt zu saftigen Weinen mit außergewöhnlicher Aromatik. In naturnaher Bewirtschaftung wird die einmalige und uralte Kulturlandschaft erhalten. Eine selektive Lese, schonende Verarbeitung im Keller sowie ein langes Lager auf der Feinhefe sorgen für eine kompromisslose, exzellente Weinqualität. Die Weine zeichnen sich durch eine mineralische Komplexität, Dichte und reintönige Sortentypizität aus.