ERDKREIS Vogelsang Sauvignon Blanc 2017 - bio

€23,90 

€31,87/l

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Dieses Produkt ist momentan ausverkauft

Bitte trage dich ein, wenn du eine Nachricht erhalten möchtest, sobald das Produkt wieder verfügbar ist.

  • Beschreibung
  • Die Macher
  • Der Sauvignon Blanc ist von seinen leichten, kalkreichen Böden durchdrungen und voller Mineralität. Sand, Sandstein und Löss machen ihn rassig und verleihen ihm zarte kühle Fruchtnoten: Weiße Ribiseln, Klatschmohn und etwas Kräuterwürze.


    Bei der ERDKREIS Weinlinie der Zillingers spricht der Boden. Sei dies Sand, Sandstein, Kalk oder Löss, seine Expression findet sich wieder im Wein. Die Rebsorte ist das Vehikel und überlässt dem Terroir die Bühne, Herbert Zillinger weist ihm mit seiner Handschrift den Weg. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, erkennt.


    Dieser Wein ist der beste Partner zu gegrilltem Fisch.

    Steckbrief

    Jahrgang: 2017
    Land: Österreich
    Region: Weinviertel
    Rebsorte: Sauvignon Blanc
    Geschmack: trocken
    Alkoholgehalt: 12.5 % vol.
    Nennvolumen: 750 ml

  • Carmen und Herbert Zillinger führen das Weingut gemeinsam und ergänzen sich einander. Ihre beiden Töchter Amelie und Rosemarie, sowie ihr 2018 geborener Sohn Theodor machen sie komplett. Es wird ihnen nachgesagt, keine Kompromisse zu machen. Soll heißen, dass sie ihre Weine nicht machen oder in eine Richtung trimmen. Sie lassen Weinunikate entstehen. Weine mit Profil, Struktur und Alleinstellungsmerkmalen. Ihre Handschrift und der Boden, auf dem ihre Trauben wachsen, sind in allen Weinen zu erkennen. „Wenn sie so gefallen, wie sie sind, dann sind wir glücklich“, sagt Herbert Zillinger.

    Es kreucht und fleucht in den Zillinger-Weingärten, Insekten, Wildkräuter und Wildtiere tummeln sich zwischen den biodynamisch bewirtschafteten Rebzeilen. Wir alle wollen keine schädliche Chemie in der Luft, unserem Essen und auch nicht im Wein. Für die Zillingers ist biodynamisch die logische Konsequenz, ein Lebensgefühl und die wahrscheinlich wichtigste Triebfeder für ihr Handeln. Selbstverständlich geht es auch immer um die Qualität ihrer Weine. Ihr Anreiz ist es, durch die ursprüngliche Arbeitsweise, noch bessere und lebendigere Weine zu erhalten. Und es funktioniert!