Backmischung "Für freche Früchtchen"

€3,90 

€5,42/kg

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Dieses Produkt ist momentan ausverkauft

Bitte trage dich ein, wenn du eine Nachricht erhalten möchtest, sobald das Produkt wieder verfügbar ist.

  • Beschreibung
  • Die Macher
  • Die Zeit ist reif für einen leckeren Streuselkuchen. Besonders der Sommer bietet viele Möglichkeiten mit frischen Pflaumen, Kirschen, Johannisbeeren oder Pfirsichen. Aber auch über das Jahr hinweg, kann man den Kuchen mit eingeweckten Kirschen oder saftigen Äpfeln genießen.

    Die "Für freche Früchtchen" Backmischung der Horbacher Mühle kommt wieder ganz ohne "Schnick-Schnack" aus. Frisch gemahlenes Dinkelmehl aus der eigenen Mühle, verfeinert mit Zucker, Bio-Reinweinstein Backpulver und etwas Vanillezucker machen die Backmischung so ausgewogen.

    Der Streuselkuchen ist einfach und schnell gemacht. Für den Boden und für die Streusel verwendest du ein und denselben Teig. Zudem lässt sich der Kuchen auch wunderbar schon am Vortag/Vorabend zubereiten. Den Belag kannst du ganz nach deinem Geschmack wählen. Genieße ihn beispielsweise ganz klassisch mit saftigen Kirschen oder aromatischen Äpfeln (vorher schälen und kurz andünsten!). Oder du probierst ihn auch mal mit Pflaumen, Johannisbeeren oder Pfirsichen.

    Tipp: "Für freche Früchtchen" ist genau passend für eine Springform (26/28er). Verwende für ein Backblech ganz einfach zwei Backmischungen und verdopple entsprechend die Zutaten. Das benötigst du noch (für eine Springform): 200g Butter, 1 Ei, 1 Prise Salz und Obst nach Wahl (z.B. 1 Glas Kirschen).


    Steckbrief:

    Zutaten: Dinkelmehl, Zucker, Bio Reinweinstein Backpulver (Bio Maisstärke, Säuerungsmittel Reinweinstein (24,7% Monokaliumtartrat) Backtriebmittel (Natriumhydrogencarbonat)), Vanillezucker (Zucker, 2% Vanille)
    Allergikerhinweis: Enthält Gluten.

    Inhalt: 720 kg

    Besonderheiten: Handwerklich hergestelltes Mehl; Das verwendete Getreide kommt aus der Region; Umweltfreundliche Verpackung und Versand; Die Mehle sind zu 100% naturbelassen

    Herkunft: Neunkirchen-Seelscheid

  • Die Horbacher Mühle ist ein Familienbetrieb mit langer Tradition. Bereits in 4. Generation vermahlen sie das Korn in einem besonderen Verfahren zu Mehl. Hierbei setzen sie das sogenannte Kurzhochmahlverfahren ein. Es verhindert, dass das Korn beim Mahlen zu heiß wird und gewährleistet damit einen kühlen Mahlvorgang. Hierbei bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten, der Teig lässt sich später hervorragend verarbeiten und geht wunderbar auf.

    Das Team der Horbacher Mühle verarbeitet ausschließlich rheinisches Getreide aus integriert-kontrolliertem Anbau und prüfet das Mehl ständig auf seine Qualität im eigenen Labor. Für das Dinkelmehl verwenden sie nur die Sorte "Franckenkorn", eine alte und ungekreuzte Dinkelsorte. Somit ist das Dinkelmehl besonders auch für Weizenallergiker sehr gut geeignet.

    Da das Team der Horbacher Mühle aus Überzeugung keine konservierenden Maßnahmen ergreifet, werden dem Mehl keine künstlichen Enzyme, Farb- oder Konservierungsstoffe zugesetzt. Das Mehl ist damit zu 100% naturbelassen und damit besonders verträglich. Die natürlich vorkommenden Enzyme und Vitamine des Getreides reichen aus, das immer frisch produzierte und von Hand abgepackte Mehl backfähig zu halten.